Weinkeller

Unsere Winzer hegen und pflegen das ganze Jahr über ihre Weinberge mit größter Sorgfalt und wir haben es uns somit zur Aufgabe gemacht, diese akribische Sorgfalt zu bewahren und bei der Weinbereitung zu veredeln. Dafür setzt unser „Kellerteam“ auf Erfahrung und modernste Techniken, um die aromatisch gereiften, von der Pfälzer Sonne verwöhnten Trauben zu fruchtig-harmonischen Weinen und Sekten zu vinifizieren.

Unser Weinkeller
Unser Weinkeller
Unser Weinkeller

Unsere moderne Kellertechnik ermöglicht es uns, unter permanenter Beobachtung der Temperatur und Mostgewichts-Abnahme, für jede Weinsorte den optimalsten Gärverlauf zu erzielen. Dies bedeutet, dass wir durch Luftabschluss und gleichzeitigem Kühlen beste Bedingungen schaffen, um die Entwicklung frischer und fruchtiger Aromen in unseren Weinen zu fördern und somit unseren gewünschten Weinstil zu erreichen.

Gerade im Bereich der Bereitung feinfruchtiger Weißweine, war unser Kellerteam in der Vergangenheit einer der Vorreiter. Unser ehemaliger Kellermeister, Herr Kohlmann, war einer der ersten deutschen Winzer, welche den sogenannten biologischen Säureabbaus bei Weißweinen genutzt haben. Das bedeutet, dass nach der eigentlichen alkoholischen Gärung, bei der der Zucker der Traube nach und nach in Alkohol umgewandelt wird, eine zweite Gärung stattfinden kann, die sogenannte malolaktische Gärung. Sie wandelt die spitze Äpfelsäure im Wein in die angenehmere Milchsäure um. Diese natürliche Säurereduzierung beim Weißwein hat dazu geführt, dass säurebetonte Rebsorten, wie der Riesling, einen unglaublichen Aufschwung sowohl im In- als auch im Ausland nehmen konnten.

Viele unserer Rotweine werden dagegen auch in Pfälzer Eichenholzfässern ausgebaut. Sie sollen im Gegensatz zum Weißwein kräftige Aromen entwickeln und brauchen daher den Lufteinfluss, welcher durch die Holzporen gegeben ist. Unsere Super Premium Rotweine werden zu einem kleinen Anteil auch im Barriquefass ausgebaut. Da wir aber deren Sortencharakter und die Lagentypizität wahren wollen, halten wir den Barriquefassanteil gering. Denn durch das Toasting an der Innenseite der Fassdauben wird, anders als bei den Pfälzer Fässern, der Wein mit Röstaromen veredelt, welche bei uns den Wein lediglich leicht umschmeicheln, aber nicht überdecken sollen.

Die Philosophie unseres Betriebs ist es also, den traditionellen Erfahrungsschatz mit neuen und innovativen Methoden zu verbinden, um somit das Potenzial unserer Weinlagen und unseres fast mediterranen Klimas bestmöglich auszunutzen und Weine sehr guter Qualitäten zu erzeugen.